Zur Übersicht

Kinder und Jugendliche

Einen Grashalm bringt man nicht zum Wachsen, indem man daran zieht.

Kinder und Jugendtherapie

Bei Kindern und Jugendlichen beachte ich den jeweilig altersgemäßen Entwicklungsstand, um ein auffälliges Verhalten einschätzen zu können. Symptome und problematisches Verhalten werden in der systemisch-lösungsorientierten Sicht als (unbewusste) Lösungsversuche betrachtet. Wie auch immer der Konflikt aussehen mag, der sich hinter dem Symptom oder dem Verhalten verbirgt – es ist der Versuch ein Problem zu meistern.

Kinder kommen nicht von sich aus zur Therapie. Sie als Eltern haben über Jahre hinweg Erfahrung mit ihrem Kind und entscheiden, ob und wen Sie um Hilfe bitten. Eine wichtige Voraussetzung für einen wirksamen Veränderungsprozess ist, eine gegenseitige vertrauensvolle Beziehung zwischen Eltern-Therapeutin-Kind und dem Einhalten aller, der zur Lösung vereinbarten Strategien.

Ihr Kind soll sich, in unseren gemeinsamen Stunden, in seiner Persönlichkeit mit seinen Sicht- und Gefühlsweisen und momentanen Lösungsversuchen, angenommen und wertgeschätzt wissen. Deswegen versichere ich, mit Ihrem Einverständnis, Kindern und Jugendlichen meine Schweigepflicht über die Inhalte des mir Anvertrautem. Mit den Ausnahmen: Gefahr in Verzug und Nichteinhalten der Termine. Diese Loyalität bezieht sich nicht auf den Therapieverlauf an sich. Dieser wird mit Ihnen und Ihrem Kind geplant und natürlich auch gemeinsam überprüft um gegebenenfalls Veränderungen vorzunehmen oder Erfolge zu würdigen.

Erfahrungsgemäß wehren sich Jugendliche oftmals gegen therapeutische Unterstützungsangebote. Ihre Bemühungen um Abgrenzung vom Wertesystem der Erwachsenen lässt es kaum zu, dem Problemempfinden der Erwachsenen beizupflichten. Es bedarf eines sorgfältigen Aufbaus der Therapiemotivation und des Vertrauens, deswegen kann der Therapieverlauf mit Jugendlichen unter Umständen etwas länger dauern, als der mit jüngeren Kindern.

Unterstützend zur Kinder und Jugendtherapie können auch andere, relevante Bezugspersonen (Großeltern, Freund, Ausbildungsleiter, Bewährungshelfer etc.) mit einbezogen werden.

Gruppentrainings für Kinder und Jugendliche

Migräne und Kopfschmerztraining für Kinder (6-10 Jahre)

Konzentriert geht`s wie geschmiert (3. / 4. und 5. / 6. Klasse)

Imagination und Entspannung zur Prüfungsvorbereitung (ab 13 Jahre)

Yoga zur Prüfungsvorbereitung (ab 14 Jahre)

Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche

Ich schließe meine Augen und stell mir einmal vor (ab 6 Jahre)

Ich entdecke meine Selbstheilungskräfte (ab 6 Jahre)

Mein Seelenvogel (ab 7 Jahre)

Lieschen Radieschen und der Lämmergeier (ab 7 Jahre)

Ach könnte ich doch zaubern (ab 8 Jahre)

Ich bin ich – und ich bin einmalig (ab 10 Jahre)

Wenn Gedanken, Bilder, Farben und Gefühle auf Reise gehen (ab 10 Jahre)

 

Aktuelle Kurse finden Sie im Kalender oder können Sie bei mir anfragen:
Tel. 07531-369 39 69 oder E-Mail: info@entfaltungsraum.de.

Freizeitworkshops können für Einrichtung (Schulen, Tagesstätten, Ferienbetreuung, etc) und manche Workshops, als Geburtstagsevent gebucht werden – sofern möglich, auch mit zeitlichen Abwandlungen entsprechend Ihren Gegebenheiten.