Zur Übersicht

Entspannungstechniken

Autogenes Training

Autogenes Training (AT) ist eine Technik der Autosuggestion, die auf der Grundlage der Selbsthypnose beruht. Das Entspannungsverfahren nutzt die Tatsache, dass Vorstellungen nicht nur Körperempfindungen erzeugen, sondern diese auch entsprechend verändern können.

Kurzfristiges Ziel ist es, in Stresssituationen (autogen – aus sich selbst heraus) die körperlich-emotionale Erregung abzubauen. Langfristiges Ziel ist es, die Stresstoleranz zu erhöhen, sowie evtl. vorhandene körperliche Dysfunktionen zu verringern.

Die Teilnehmer lernen mittels formelhafte Selbstsuggestionen sich selbst körperlich und emotional in einen Entspannungszustand zu versetzen.

Das Training setzt sich aus sechs Übungsstufen zusammen. Damit werden Puls, Muskeltonus und andere Körperfunktionen beeinflusst. Der Kurs umfasst außerdem die Erklärung der Wirkungsmechanismen des Entspannungsverfahrens und die Anleitung, einschließlich Motivation zum häuslichen Üben.

Progressive Muskelentspannung

Grundprinzip dieser Entspannungsmethode ist die Beeinflussung des Gesamtzustandes über die Entspannung der Muskulatur, welche durch eine vorausgehende aktive Anspannung herbeigeführt wird. Hierbei wird die Tatsache genutzt, dass muskuläre Entspannung auch zu einer Entspannung der übrigen Körperfunktionen führt. Durch die konzentrierte Erfahrung des Gegensatzes zwischen An- und Entspannung wird die Wahrnehmungsfähigkeit für den Spannungszustand erhöht. Einzelne, unbewusst durch Stress angespannte Muskelgruppen, werden über das aktive An- und Entspannen spontan mit entspannt.

Das Training umfasst ein schrittweise, gezielt achtsames Anspannen und Entspannen der Muskulatur. Unter Anleitung lernen die Teilnehmer, in einer bestimmten Reihenfolge, einzelne Muskelgruppen  zuerst verstärkt anzuspannen und anschließend wieder gezielt zu entspannen. Durch diesen aktiven Wechsel werden bereits vorhandene Spannungen bewusster wahrgenommen. Resultierend daraus gelangen die Teilnehmer zu einer umfassenden körperlichen und psychischen Entspannung. Der Kurs umfasst außerdem die Erklärung der Wirkungsmechanismen des Entspannungsverfahrens und die Anleitung, einschließlich Motivation zum häuslichen Üben.

 

Haben Sie Interesse an den Entspannungtechniken im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung?
Kontaktieren Sie mich gerne unter Tel. 07531-369 39 69 oder per E-Mail info@entfaltungsraum.de.